offenes Bürger (WEB) Radio

Die Geschichte von Lokalradio Rinteln

Der Sinn des Radios

Seit 2007 ist es unser Ziel, Menschen gleichzustellen, keine Vorurteile zu haben, niemanden vorschnell zu verurteilen. Unserer Meinung nach hat jeder Mensch eine faire Chance verdient. Ach ja, ein weiteres Ziel unseres Tuns ist natürlich, mit Musik verschiedenster Genre dazu beizutragen, dass die Hörer, den Alltag zwischendurch auch mal vergessen können. Wir übernehmen Verantwortung. Verantwortung für unsere Mitmenschen, für all diejenige, die krank sind, denen es nicht gut geht oder die nicht richtig schreiben oder lesen können. Wir geben ihnen eine Möglichkeit, ihre Freizeit sinnvoll zu gestalten. Ob als Moderatoren in unserem Team, als Zuhörer. Wir appellieren an dieser Stelle daher an alle da draußen: geht nicht auf Menschen los, die einfach anders sind. Ob krank oder gesund, mit langen oder kurzen Haaren, schwul oder lesbisch, behindert oder nicht – das spielt doch alles keine Rolle. Geht lieber offen miteinander um, respektiert euch dabei. Stellt lieber Fragen, wenn etwas ungewöhnlich ist, anstatt zu lästern. Helft, anstatt wegzuschauen.

Der Anfang

2007 setzen sich vier Moderatoren eines Webradios hin und schmiedeten Pläne. Einen stillen Teilhaber gab es auch, und somit war die Idee für ein neues Webradio geboren. Jeder der vier Moderatoren brachte ein wenig Erfahrung mit, und jeder für seinen Teil hatte irgendwelche Fähigkeiten, die einem Webradio zu gute kommen können. Idee und Umsetzung waren geboren, nun musste ein Name her. Alle wurden sich schnell einig und man taufte das Webradio auf den Namen "RADIO JUKEBOX", das am 17.Juni. 2007 eröffnet wurde. Nach und nach gingen die Gründungsmitglieder Ihre eigenen Wege, ob mit oder ohne Radio. Im laufe der Zeit sah man Moderatoren kommen und gehen. Man hat Höhen und Tiefen mit "RADIO JUKEBOX" erlebt, aber dennoch nie aufgegeben.

2011 entstand bereits die Idee ein Stadtradio in Rinteln zu Gründen, was aber zum damaligen Zeitpunkt technisch, sowie organisatorisch und auch finanziell nicht möglich war. Man stieß leider immer wieder auf taube Ohren bei der Stadt Rinteln und auch den kleinen sowie grossen Betrieben. An ein Aufgeben war nicht zu denken. Durchhalten war die Devise.

2012 kam dann Ute Opitz mit ins Management und wurde auch gleichzeitig Mitinhaberin

2017 kam ein junger Mann aus Rinteln, der dann das sogenannte "RADIO RINTELN" eröffnete und auch sofort bei der Stadt Rinteln und den Firmen grossen Anklang gefunden hat. Dieser junge Mann ist eher ein Verkaufstalent, als ein Radiomacher. Und so kam es das auch er auf die gleichen Probleme gestossen ist wie wir. Das Personal. Mit einem einzigen Moderator dümpelte das Radio vor sich hin.

Am 17.06.2017 wurde "RADIO JUKEBOX" dann in "RINTELNER RUNDFUNK" umbenannt, so das man noch etwas mehr Bezug zur Stadt Rinteln bekam. Wir haben mehr Werbung geschaltet, und auch noch ein bischen mehr in Richtung Rinteln unternommen, und so kam es das uns dieser junge Mann irgendwann besuchte und uns das Ende von "RADIO RINTELN" mitteilte.

Im Februar 2019 gab es die Namensänderung auf "LOKALRADIO RINTELN" mit dem Slogan: Radio für uns. Name und Slogan entstand in Zusammenarbeit mit Vertretern der Stadt Rinteln. natürlich werden wir immer noch verwechselt mit dem nicht mehr existierenden "RADIO RINTELN", aber auch das wird irgendwann vergehen, wenn unsere Präsenz in Rinteln grösser wird.

Am 15.März 2019 wurde das offizielle aus für "RADIO RINTELN" verkündet, und seitdem sind wir die Nummer 1 in Rinteln. So langsam findet man auch Anerkennung bei der Stadt Rinteln, bei den Ratsmitgliedern und auch den Firmen, da man versucht so gut wie möglich überall präsent zu sein. Die zusammenarbeit klappt bis jetzt bei der Stadt Rinteln selber sehr gut, und nun versuchen wir noch alle Ortsteile mit in das sogenannte Boot zu holen, damit man viele Informationen weitergeben kann.

Seit 01.Oktober 2019 ist unser langjähriger MItarbeiter mit ins Management gerutscht und somit auch zum Mitinhaber ernannt worden.

Die Frequenz

Es ist die Idee entstanden nun auch das "LOKALRADIO RINTELN" auf einer Frequenz in UKW und Kabelnetz zu bringen. Hierfür gibt es sehr viele Auflagen, damit aus dem Webradio "LOKALRADIO RINTELN" ein Bürgerradio werden kann. Wir versuchen diese Auflagen bereits im Internetradio Bereich umzusetzen, doch nicht jeder wird um 06 Uhr den Pc einschalten, es sei denn man nutzt die anderen Angebote wie die Radio App bei Radio.de oder auch die Alexxa. In vielen Gesprächen mit Einwohnern hat man erfahren, das diese liebend gerne ein Radio für Rinteln haben möchten, wo dann Nachrichten, Geschehen, Termine und vieles mehr die über das normale Radio zu empfangen sind, denn topografisch besteht leider immer noch die Schwierigkeit, das nicht jeder Internet hat und es gibt es auch noch Menschen, die kein Internet haben möchten, oder dürfen.

Vorbereitungen

Im Zuge der Vorbereitungen auf die eventuelle Frequenz wird zu Beginn 2022 ein Verein gegründet. Der Verein soll dann als gemeinnützig zur Wirkung kommen. Über den Verein werden dann Finanz und Personalentscheidungen laufen. Als Trägerverein wurde der Name: FREUNDESKREIS LOKALRADIO RINTELN" gewählt.

Drucken E-Mail