Vereinsgottesdienst Todenmann

Der diesjährige Vereinsgottestdienst der Josua-Stegmann-Kapellengemeinde Todenmann fand unter dem Motto: Zeit statt.

Alles war wunderschön und liebevoll mit dem Hang zum Detail für einen Open Air Gottesdienst vorbereitet.

Pastor Gniesmer, der eine wunderschöne Predigt gehalten hat, die auch mich zum Nachdenken anregte, begann mit der Geschichte von 86400 (?).

Stellen Sie sich einmal vor, das jeden Morgen, wenn Sie aufwachen 86400 auf Ihrem Konto gutgeschrieben sind, die ausgegeben werden müssen. Man kann den Rest leider am Tagesende, wenn Sie zu Bett gehen nicht sammeln und sich gutschreiben lassen. Die Bank kann jederzeit das Konto löschen.

Gemeint sind hier 86400 Sekunden, die jeder Mensch Tag für Tag aufs neue bekommt, und die Bank kann jederzeit dieses Zeitkonto löschen. Also sollte man sein Leben leben, als wenn jede Sekunde die letzte sein kann.

Auch erzählte Herr Gniesmer von Menschen, die mit ihm bei Trauerfeiern ins Gespräch kamen, das die Corona und Lockdownzeit vielen die Hoffnung aufs Leben genommen hat, da diese in der schweren Zeit keinen Besuch hatten, und somit an diesen Folgen verstorben sind. Seelische Folgen, weil Ihnen nicht mehr die Zeit blieb vielleicht mit Familie und Freunden Zeit zu verbringen, und das Zeikonto somit schneller geschlosen wurde, als vielen vielleicht lieb war. Da war das körperliche Gebrechen dann egal.

Im Anschluss an den Gottesdienst lud der Kirchenvoirstand noch zu Bratwurst, Salat, Getränken und einem guten Gespräch ein. Der Musikzug Todenmann sorgte für die musikalische Untermalung. Für den Musikzug war es der erste Auftritt nach dem Lockdown. Sie hatten vorher nur einmal geprobt.

Der Musikzug Todenmann ist wie viele andere Vereine auch, nach dem Lockdown im Wiederaufbau, und benötigt Vereinsmitglieder, die vielleicht schon ein Instrument spielen können, sowie auch Menschen die noch nie ein Instrument in den Händen hielten.

Wir haben Ihnen einmal einen kleinen Mix in unserer Mediathek bereitgestellt, und vielleicht kommen Sie ja auf den Geschmack, selber mitzumachen.

Link zum Nachhören in der Mediathek

<<< HIER >>>.

Sollte es Ihnen gefallen, dann schreiben Sie doch einfach eine

Email an:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

oder rufen Sie unter der Nummer  05751 - 6079152 an

Drucken E-Mail

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.