Übergabe des neuen Hochwasserschutzboots am Feuerwehrhaus Seetorstraße

Wieder einmal mehr zeigt sich der Zusammenhalt und auch die Zusammenarbeit in Rinteln. Am Donnerstag wurde das Flachwasserschubboot der Stadtwerke Rinteln zur Mitnutzung an die Freiwillige Feuerwehr Rinteln übergeben.

Flachwasserschubboot, ist irgendwie ein hässlicher Name für ein schönes und sehr vielfältiges Stück.

Das Boot ist besonders bei Hochwasser und Überschwemmungen ein wichtiges Einsatzmittel, es ist sehr wendig, da es sich von nur einer Person bewegen, fahren, und lenken lässt, denn die Last des gesamten Bootes liegt dann auf nur zwei Rädern (einer Achse), und kann wie bei einer Waage ganz leicht gehalten werden. Das Boot dreht sich auf der Stelle, fast wie von selbst!

Natürlich ist es auch für Hochwasserfreie Stellen und sogar unebenes Gelände geeignet. Das Boot verfügt über pannensichere Vollgummiräder, und durch zusätzliche Spurkranzräder kann es auch für den gefahrlosen und schnellen Rettungstransport auf Bahnschinen fernab von Strassen und Gehwegen genutzt und eingesetzt werden.

Die Sicherheit kommt dabei nicht zu kurz, denn Personen können leicht und sehr sicher auf hochwasserfreien Stellen ein - und aussteigen, Material kann ein - und ausgeladen werden, und ist dieses ist Boot auch noch sinksicher.

Für alle Platzsparer und "Putzmuffel" sei gesagt, das sich das Boot aufgrund seiner Aluminiumbeschaffung sehr leicht reinigen lässt, und aufgrund der Form sogar gestapelt werden kann, sollten mehrere Boote vorhanden sein.

Grund für diese Mitnutzung waren unter anderem der Bedarf, denn für Einsätze auf den Kiesteichen war das Rettungsboot der Freiwilligen Feuerwehr nicht einsetzbar, und auch bei Eisrettungen fehlte ein derartiges Boot.

Der Spass kam durch einen dummen Zufall auch nicht zu kurz.

Der Ton zur Übergabe: Reihenfolge der Sprecher

Dr. Joachim Steinbeck, Ulrich Karl (Geschäftsführer Stadwerke Rinteln), Thomas Blaue (Ortsbrandmeister)

<<< Hier >>>   können Sie das Gehehen hören.

Von Links nach rechts: Thomas Blaue, Dr Joachim Steinbeck, Ulrich Karl, Tim Schinz

Drucken E-Mail

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.