offenes Bürger (WEB) Radio

Projekt: Willkommen in Rinteln

Im Mai startete Lokalradio Rinteln das Projekt  "Willkommen in Rinteln"  zu Gunsten der in Rinteln lebenden Flüchtlingen.

Menschen, die Ihre Heimat verlassen, und auf irgendwelchen Wegen oder auch Umwegen nach Deutschland besser gesagt nach Rinteln kommen, verdienen Respekt und Akzeptanz. Diese Menschen haben es nun geschafft, und haben hier in Rinteln Zuflucht und Sicherheit gefunden.

In der durchgeführten Sammelaktion konnten Dank einiger grosszügiger Spender insgesamt 21 Kartons mit Geschirr, Kopfkissen, Zudecken, Handtüchern, Haushaltsartikeln, Wolle und vielem mehr für die Arbeiterwohlfahrt bereitgestellt werden, so Klaus Opitz vom Lokalradio Rinteln.

Am Freitag, 06.11. wurden diese dann unter Einhaltung der Corona Verordnung von Sozialbetreuer für die Integrationsarbeit Mohammad Ahmad und einem Mitarbeiter im Sendestudio abgeholt, und zur Kleiderkammer der Arbeiterwohlfahrt gebracht.

Trotz der vielen Unterstützung ist leider nicht immer genug oder auch passendes für jeden in der Kleiderkammer der Arbeiterwohlfahrt (AWO) vorhanden. Es werden daher nicht nur Sachspenden sondern auch sogenannte Zeitspenden benötigt.

Zeitspenden sind z.B. Begleitung zu Arzt oder Amtsbesuchen, Dolmetscher und vieles mehr. Informationen finden Sie auch unter https://www.rinteln.de/leben-in-rinteln/soziales/wir-helfen-fluechtlingen

Wir werden in der nächsten Zeit von den Zuwanderern für das Lokalradio Rinteln Sendungen produzieren lassen, so das diese den Hörern Ihre Heimat, Ihre Mentalität, Ihre Küche und auch Ihre Musik etwas näher bringen können.

Es soll damit das soziale Miteinander gestärkt und mit eventuellen Vorurteilen aufgeräumt werden.

Die Zuwanderer können bestimmt einige interessante oder auch traurige Geschichten erzählen. Sprechen Sie sie doch einfach einmal an und vielleicht kommen Sie in Kontakt so Ute Opitz.

 

Drucken E-Mail