Logo Lokalradio RInteln

offenes Bürger (WEB) Radio

Wir bitten um Mithilfe …

Es werden für die Herstellung von Stoffmasken folgendes gesucht:

  • Zubehör
  • Näher* innen

Wir vom Lokalradio Rinteln möchten 2 Gruppen unterstützen.

Gruppe 1: Eine junge Frau, die Ihren Shop aufgrund der momentanen Lage etwas herunterfahren musste, nutzt Ihre Stoffe, die eigentlich für den Shop gedacht waren, zum Nähen für Masken.

Gruppe 2: Eine Reihe von Damen die für den ASB Schutzmasken nähen. „Unsere Patienten sind nicht infiziert, sondern gesundheitlich eingeschränkt. Um sie und auch unsere Fahrer vor einer Ansteckung zu schützen, benötigen wir dringend Schutzmasken“ so Jens Meier – ASB Kreisgeschäftsführer

Folgendes Zubehör wird benötigt:

  • Stoff aus durchlässiger kochfester Baumwolle (pro Maske mindestens 30 x 17) --  z.B. Stoffwindeln oder auch Geschirrtücher
  • Bastel oder Bindedraht
  • Schrägband ca. 2 cm Breit (pro Maske 180 cm)

Die Masken sind nur ein Notbehelf.

In der heutigen Zeit nähen viele Menschen einen Stoffmundschutz, da die normalen Gesundheutsamt zugelassenen vergriffen sind, bzw, im Medizinischen Bereich benötigt werden.

Der Mundschutz ist nur ein Notbehelf,  da er weder geprüft noch zertifiziert ist. Dieser Mundschutz soll lediglich als Alternative dienen. Es ist auf jeden Fall sinnvoll, bei jeder Begegnung – insbesondere mit Risikopatienten – einen Mund-Nase-Schutz zu tragen, um die Verteilung der Tröpfchen zu verhindern. Das Tragen des Schutzes könne die Übertragungswege einer Coronavirus-Infektion zumindest reduzieren.

Wer dabei ein gutes Gefühl habe, könne das ruhig machen", sagte der Mediziner. Zugleich warnte er aber vor einem falschen Sicherheitsgefühl. Die DIY-Maske halte bei feuchter Aussprache des Trägers zwar grobe Tröpfchen ab, das Einatmen kleinerer Schwebeteilchen könne ein selbst genähter Mundschutz vermutlich aber nicht verhindern. Außerdem müsse unabhängig von einem Mundschutz penibel auf einen gute Hände-Hygiene geachtet werden, so Virologe Drosten.

Wir bedanken uns im vorraus für Ihre Mithilfe … Wenn Sie etwas spenden möchten, oder selber mitnähen möchten, dann wenden Sie sich bitte an uns. Wir vermitteln gerne.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.