offenes Bürger (WEB) Radio

Zweiter Workshop im Projekt #wesererleben!

Die Stadt Rinteln erhält Fördermittel in Höhe von 281.400,00 Euro, um die Freizeit- und Kulturmöglichkeiten entlang der Weser auszubauen. Dazu hat im Februar 2020 ein erster Workshop mit Vertreterinnen und Vertretern der ortsnahen Akteure und Jugendlichen stattgefunden. Die Ergebnisse sind in die bewilligte Projektplanung eingeflossen. Am Montag, den 26.10.2020 möchte die Stadt Rinteln interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Planung und das Projektgebiet in einem zweiten Workshop vorstellen. Im Workshop soll es um weitere Details gehen und die Möglichkeit einer langfristigen Mitwirkung in Arbeitsgruppen. Die Begehung startet am neuen Bike-Park Rinteln um 16:30 Uhr und Endet gegen 19:30 Uhr im Bodega Beach Club.

Im Workshop wird die Moderatorin Tanja Dornieden mit Ihnen das Projektgebiet begehen und an einzelnen Stationen die aktuelle bauliche Planung aufzeigen. Darüber hinaus wird sie auf die Ergebnisse des ersten Workshops eingehen und weitere Anregungen zur Detailplanung aufnehmen. Hier sei darauf hingewiesen, dass eine Detailplanung nur im Rahmen des bereits bewilligten Förderprojekts möglich ist. Informationen zur bisherigen Planung sind auf der städtischen Homepage unter www.rinteln.de einzusehen.

Zum Abschluss des Workshops wird Tanja Dornieden im Bodega Beach Club eine Zusammenfassung zur Begehung geben und einen Ausblick auf die zukünftige Zusammenarbeit in kleinen Arbeitsgruppen.

Für die Organisation des Workshops bitten wir um eine Anmeldung bis 22.10.2020 bei Linda Mundhenke per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 05751 / 403 118.

Eine Erfassung der vollständigen Kontaktdaten ist aufgrund der Corona-Pandemie zwingend erforderlich. Darüber hinaus muss zur Sicherheit während des gesamten Workshops eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden.

Die Stadt Rinteln freut sich auf Ihre Teilnahme am Workshop zur Entwicklung der Freizeit- und Kulturmöglichkeiten entlang der Weser.

Drucken E-Mail