Beermann zu Besuch bei Möbel Heinrich

Der heimische Bundestagsabgeordnete Maik Beermann besuchte gemeinsam mit Nenndorf`s Samtgemeindebürgermeister Mike Schmidt die Brüder Heiner und Henning Struckmann, um sich über die Herausforderungen während der Corona-Zeit und weitere Ziele und Wünsche in der Möbelbranche zu informieren. Von der B65 aus kaum zu übersehen, das große und einladende Möbelhaus Heinrich. "Für unsere Branche waren die politischen Entscheidungen zur Eindämmung der Pandemie kaum ein Problem. Viele haben diese Zeit genutzt, um zu renovieren und sich neu einzurichten", berichtet Heiner Struckmann. Den Kundinnen und Kunden erwartet in den drei Möbelhäusern nicht nur ein umfangreiches Sortiment aktueller Möbeltrends, sondern auch fachkundiges Personal, welches mit Rat und Tat zur Seite steht. Dass es im Möbelhaus Heinrich wirklich Alles gibt, was zur Einrichtung für zu Hause und im Garten benötigt wird, kommt allen zu gute. "Erfreulich zu hören, dass die Pandemie für diese Branche kein Problem war", sagt Beermann. "Das Mehrwertsteuergesetz war ein Geschenk des Himmels", teilte Heiner Struckmann ebenfalls mit.
"Wir haben die Zeit der Einschränkungen genutzt, um neue Prozesse voranzubringen", erzählt Henning Struckmann mit. So kann man nun auch im Möbel-Onlineportal spielend leicht sein Lieblingsstück sicher & bequem rund um die Uhr bestellen. "Hier wird klar, dass alle gemeinsam in die Zukunft schauen und die sinkenden Inzidenzzahlen machen Mut und Hoffnung" so Beermann abschließend.

Drucken E-Mail

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.