Maik Beermann dankt Mitarbeitern im Schaumburger Impfzentrum

Der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Maik Beermann besuchte das Schaumburger Impfzentrum in Stadthagen.

Empfangen durch den Präsidenten des DRK Kreisverbandes Bernd Koller und dem Leiter des Impfzentrums Thomas Bremer erhielt er einen genauen Einblick in die einzelnen Stationen.

800 Menschen werden hier Tag für Tag geimpft und der Ablauf funktioniert absolut reibungslos.

Möglich sei dies durch die vorab genauestens durchdachten Planungen.

Die gute Organisation im gesamten Impfzentrum war spürbar. " Mir war es wichtig, mir ein eigenes Bild zu machen und auch mit den Mitarbeitern persönlich zu sprechen. Es hat mich dabei tief beeindruckt, wie schnell und gut man es geschafft hat, die Festhalle umzufunktionieren", so Beermann.

Kritisch wurde angemerkt, dass der bürokratische Aufwand einfach zu groß sei.

Einen sechsseitigen Aufklärungsbogen mit Einverständniserklärung müsse man vor Ort unterschreiben. Dies sei für die zu Impfenden unzumutbar, da so viel Text auf die Schnelle gar nicht aufgenommen werden könne. Da wäre eine andere Lösung absolut notwendig, zumal der täglich anfallende Riesenstapel an Papier zehn Jahre lang aufbewahrt werden müsse.

Diesen zu Recht geäußerten Wunsch nimmt Beermann mit nach Berlin.

Maik Beermann dankte allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des DRK Schaumburgs für ihren Einsatz von früh morgens bis spät abends und als kleine Geste des Dankes gab es etwas "Nervennahrung" in Form von Süßigkeiten.

Drucken E-Mail

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.