offenes Bürger (WEB) Radio

Maik Beermann MdB: 3,5 Milliarden für den Ausbau der Ganztagsbetreuung für Grundschulkinder

Zum heutigen Beschluss des Ganztagsfinanzierungsgesetz (GaFG), zu dem der heimische Bundestagsabgeordnete Maik Beermann (CDU) eine Rede im Plenum hielt, erklärt er:

„Mehr als 70 Prozent der Eltern wünschen sich Studien zufolge eine Ganztagsbetreuung für ihr Kind. Wir sehen vielerorts, dass die Einschulung ihrer Kinder viele berufstätige Eltern vor neue schwierige Herausforderungen stellt. Nach dem Betreuungsplatz im Kitaalter, fehlt noch zu oft eine Betreuung mit Schulbeginn. Die Regierungskoalition in Berlin reagiert auf diesen Bedarf und will einen Rechtsanspruch für Ganztagsbetreuung für Grundschulkinder ab 2025 einrichten. Mit der heutigen Verabschiedung des sogenannten Ganztagsfinanzierungsgesetzes stellt der Bund den Ländern 3,5 Milliarden Euro für den Ausbau zur Verfügung – und damit fast den doppelten Betrag im Vergleich zum Kabinettsentwurf. Als Berichterstatter der CDU/CSU-Fraktion für das Thema halte ich den Ausbau ganztägiger Angebote für Kinder im Grundschulalter für einen folgerichtigen Schritt. In den weiteren Beratungen zur Schaffung des Rechtsanspruchs will ich mich besonders dafür stark machen, dass uns Qualität stets leitet. Qualität muss bei der Fachkräftegewinnung und bei der konzeptionellen Ausgestaltung des Ganztagsangebots oberste Prämisse sein. Wir wollen keine Verwahranstalten!“

Drucken E-Mail