Völlers wirbt für Teilnahme am Bundeswettbewerb Insektenschutz

Mit dem  Wettbewerb "Land.Vielfalt.Leben" prämiert das Bundeslandwirtschaftsministerium Landwirtinnen und Landwirte, die sich mit Herzblut und guten Ideen für eine insektenfreundliche Landwirtschaft einsetzen. Dazu die Bundestagsabgeordnete Marja-Liisa Völlers (SPD):

„Insektenschutz ist eine Aufgabe, die uns alle angeht. Insekten sind so wichtig für uns und unsere Natur. Sie sind wichtige Bausteine der Nahrungskette, da sie Nahrungsgrundlage für ganz viele Arten sind. Die Insekten-Bestäubung der Pflanzen ist essentiell für den Erhalt der biologischen Vielfalt insgesamt. Gerade die Landwirtschaft hat am Insektenschutz ein ureigenes Interesse. Viele Menschen in der Landwirtschaft tragen ganz viel zum Insektenschutz bei. Dieses Engagement soll nun mit dem Bundeswettbewerb mehr Beachtung finden“.

Das Bundeslandwirtschaftsministerium sucht jetzt genau die Menschen, die hinter diesem Engagement stecken. Sie sollen öffentlich Anerkennung bekommen und ihre Projekte bekannter werden. Dafür wurde im Rahmen des Aktionsprogramms Insektenschutz der Großen Koalition der Bundeswettbewerb „Land.Vielfalt.Leben." ins Leben gerufen. Er wird das Engagement zum Schutz der Insekten in der Landwirtschaft auszeichnen - zum Beispiel die Schaffung von Nist- und Nahrungsangeboten, Staffelmahd oder Biotopvernetzungen. Bewerben können sich einzelne Betriebe oder auch Kooperationen mit Imkereien, Naturschutzinitiativen, Kommunen oder einzelnen Bürgern.

Bis zum 28. Februar 2021 werden Bewerbungen online oder per Post angenommen. Weiterführende Informationen, FAQs und Ansprechpartner bietet die Wettbewerbshomepage

www.land-vielfalt-leben.de. Ausgeschüttet werden insgesamt Preisgelder von über 22.000 Euro.

„Ich würde mich sehr freuen, wenn sich engagierte Insektenschützer aus den Landkreisen Nienburg und Schaumburg bewerben. Der Bundeswettbewerb ist eine tolle Gelegenheit, den Insektenschutz vor

Ort noch stärker zum Thema zu machen und ihn erlebbarer zu machen“, so die Bundestagsabgeordnete Völlers.

Das Bundeskabinett hatte 2019 auf Vorschlag von Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) das "Aktionsprogramm Insektenschutz" beschlossen. Es handelt sich um das bisher umfangreichste Maßnahmenpaket der Bundesregierung zum Schutz von Insekten und ihrer Artenvielfalt. Mit konkreten Maßnahmen in neun Handlungsbereichen adressiert das Programm alle wesentlichen Ursachen des Insektensterbens, unter anderem mit deutlich strengeren Regeln zum Einsatz von Pestiziden.

Drucken E-Mail

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.