offenes Bürger (WEB) Radio

Offener Brief zur Corona Pandemie

Liebe Bürgerinnen und Bürger aus dem Landkreis Nienburg und dem Schaumburger Land,

heute möchte ich mich direkt an Sie wenden, um Ihnen allen meinen Dank auszusprechen. Ich möchte mich für Ihr vorbildliches, rücksichtsvolles und verantwortungsbewusstes Verhalten in den vergangenen Monaten der Corona-Pandemie bedanken. Der Bund und die Länder vertrauen darauf, dass die Mehrheit der Bevölkerung sich weiterhin für ihre Mitmenschen einsetzt und diese nicht unnötig gefährdet.

Die Corona Pandemie stellt uns alle vor die vielfältigsten Herausforderungen. Unsere Geschäfte mussten zum Teil geschlossen bleiben und haben weiterhin Einschränkungen, wir mussten darauf verzichten unsere Angehörigen zu besuchen, um sie nicht anzustecken und konnten auch unsere Freunde nur selten persönlich sehen. Wir vermissen die Spontanität und Unbefangenheit in unserem Leben. Aber wir sind größtenteils alle gesund und munter geblieben. Unter 500 Menschen haben sich bisher bei uns in der Region mit dem Virus infiziert. Deutlich weniger als in den meisten unserer Nachbarlandkreise.

Ich denke wir stehen so gut da, weil wir Nienburger und Schaumburger gelernt haben aufeinander acht zu geben, Rücksicht zu nehmen und füreinander einzustehen. In der Corona Pandemie habe ich wieder einmal gelernt, wie stark wir alle gemeinsam doch sein können: Junge Menschen, die für ihre älteren Nachbarn einkaufen gehen, Familien die Gutscheine ihres Lieblingsrestaurants kaufen, um diesem durch die Krise zu helfen und Eltern die neben ihrer Arbeit auch noch Ersatzlehrer für ihre Kinder sind. Unternehmen und Vereine, die durch kreative Ideen und neue Konzepte zu neuer Größe wachsen. All dies macht mich stolz und motiviert mich auch weiterhin mit Ihnen gemeinsam gegen die Corona Pandemie zu kämpfen.

Gemeinsam haben wir gezeigt, dass wir uns auf Maskenpflichten einstellen und auch mit Hygienevorschriften umgehen können. Wir wissen unser Gesundheitssystem nun besser einzuschätzen. Gemeinsam haben wir unsere Ältesten und Schwächsten geschützt und unsere Unternehmen unterstützt. Abstand wurde zum Ausdruck von Fürsorge.

Dafür gebührt Ihnen allen, liebe Bürgerinnen und Bürger meines Wahlkreises, mein aufrichtiger Dank! Ich danke allen, die geholfen haben und weiter helfen diese Krise zu meistern.

Lasst uns nun achtsam sein, jetzt wo die Infektionszahlen wieder ansteigen und weiter als Schaumburger und Nienburger zusammenstehen, lasst uns gut durch den Herbst und Winter kommen - nicht für einen selbst, sondern für uns alle. Lasst uns nicht all das riskieren, was wir bereits erreicht haben, dann bin ich mir sicher, dass wir gemeinsam auch weiterhin zeigen können, dass das Corona-Virus im Landkreis Nienburg und dem Schaumburger Land kein Fuß fassen wird. DANKE

Drucken E-Mail