Logo Lokalradio RInteln

offenes Bürger (WEB) Radio

Mit KI gegen Covid-19

Das Tech-Unternehmen Bespoke unterstützt mit dem KI-betriebenen Chatbot "Bebot" die japanische Regierung in der Covid-19-Krise. "Bebot" ist ein bidirektionaler Informationskanal, der auf Nutzerfragen basierend, umfangreiche Informationen über das Virus, Verhaltensweisen und offizielle Regelungen bietet. Der Bot erkennt, empfiehlt und erlernt die Relevanz von Themen. So hilft er bei der Früherkennung der Pandemie-Verbreitung und von Virus-Hotspots und bietet Service und Survey zugleich. "Bebot" ist kostenlos und erfordert keinen App-Download.

Die Chatbot-Experten von Bespoke bieten den Service für Krisen- und Notfallkommunikation seit 2018 an. Seit 2019 nutzt ihn die japanische Regierung im Fall von Erdbeben und Taifunen. Jetzt helfen diese Erfahrungen im Kampf gegen Covid-19. Der Chatbot arbeitet ausschließlich mit selektierten Quellen wie den Vereinten Nationen und der Johns-Hopkins-Universität, deren Daten einen Grundpfeiler der globalen Pandemie-Berichterstattung bilden. Somit fungiert "Bebot" für die Nutzer als vertrauensvolle Servicequelle fernab von Fake News.

Entwickelt wurde "Bebot" für die Tourismusbranche, wo er von Flughäfen und Verkehrsbehörden wie der Tokioter Metro eingesetzt wird.

Die junge Entrepreneurin Akemi Tsunagawa ist Gründerin und CEO von Bespoke mit ganz persönlichem Antrieb: "Als 2011 ein Erdbeben Japan erschütterte, versuchte ich meine Mutter anzurufen, aber die Telefonleitungen waren unterbrochen", sagt Tsunagawa. "Aus meinen persönlichen Erfahrungen wollte ich einen Dienst schaffen, der in jeder Notlage helfen kann. Ich fühle mit dem Bedürfnis der Menschen, sofortige und genaue Informationen zu erhalten, wo auch immer sie sich befinden."

Mit Tobias Wessels als CCO hat Tsunagawa einen Experten an Bord geholt. Der gebürtige Deutsche war knapp fünf Jahre als CFO für Googles Moonshot-Projekte Google X tätig: "Mit den Erfahrungen, die wir mit 'Bebot' in Japan machen, können wir Flughäfen, Städten, Regionen und Mobilitätsunternehmen auch in Deutschland ein besonderes Produkt bieten."

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.