Logo Lokalradio RInteln

offenes Bürger (WEB) Radio

Was Sie über den Corona Virus wissen müssen.

Einfach auf das Bild klicken.

Helfen in der heutigen Zeit: Nachbarschaftshilfe

Einfach auf das Bild klicken.

Appell an die Bürger von Rinteln

Wir haben lange gezögert, aber nun möchten auch wir vom Lokalradio Rinteln einen Appell an die Rintelner Bürger richten.

Wir sind durch das Pressegeschehen, dem Radio und dem Einkaufsservice den wir anbieten, mit an vorderster Front und erleben so einiges. Nur was wir heute morgen auf unserem Einkaufsrundgang erleben mussten, das geht absolut gar nicht. Was an dem Satz zu Hause bleiben, Menschenmassen, Einkaufen und Treffen in Gruppen wurde nicht verstanden ?

Wir haben bewusst keine Fotos gemacht, um keinen Hass zu schüren.

Marktkauf:

Bereits ab 7 Uhr Menschen zum Einkaufen vor dem Marktkauf stehen, und auf Einlass warten. Man nur mit einem Einkaufswagen in den Marktkauf kam, Rollator gerade eben. Ein Sicherheitsdienst und eine Mitarbeiterin liessen keinen ohne Einkaufswagen durch, was wir auch sehr gut finden. Gleich wieder der Ansturm auf das WC Papier, Menschen hielten Kaffeekränzchen in den Gängen, also somit keine zwei Meter Abstand gewahrt. Die Gier, die Angst und der Egoismus ist so gross, das jeder jedem in den Einkaufwagen schaut, das der andere ja nicht mehr hat als man selbst. Auch draussen traf man sich zu einem Schwätzchen.

Combi:

Einlass nur mit Einkaufswagen, um die Kundenmenge kontrollieren zu können. Menschen pöbeln rum, da sie nicht in den Markt kommen. Sie mussten also draussen warten bis wieder ein Wagen nach draussen kam. Nur noch eine Frage der Zeit, bis auch dort ein Wachdienst kontrollieren wird. Vor der Türe bildeten sich auch Menschentrauben, aber das ist da leider irgendwie nicht zu verhinden.

Lidl:

Sicherheitsdienst sorgt für Einhaltung des Sicherheitsabstandes. Kassiereinnen sitzen nun geschüzter durch Plexiglasabtrennungen. Man bekommt wegen mehrfach Einkauf, um Menschen zu versorgen wegen WC Papier Schläge angedroht, oder auch sehr böse Blicke.

Man bekommt richtig Angst bei solchen Situtaionen, und glauben Sie uns. Es sind fast Kriegsähnliche Zustände könnte man bald sagen. Egoismus, Gier, Unfreundlichkeit, Agressivität und vieles mehr sind an der Tagesordnung.

Menschen treffen sich weiterhin, gehen gemeinsam mit mehr als fünf Personen auf die Strassen. Unschuldige, die sich an die Regeln halten, Menschen die ungewollt Krank werden oder sogar versterben müssen nun darunter leiden, das so viel Unvernunft und Egoismus herrscht.

Unser Appell an die Rintelner und auch andere Bewohner Deutschlands.

  • kaufen Sie mit vernunft ein, und tätigen Sie keine Hamsterkäufe
  • Helfen Sie älteren oder kranken Mitmenschen
  • Fahre Sie in einem Fagrzeug mit höchstens zwei Personen
  • kaufen Sie im Kollektiv (höchstens 2 Personen) für sich und andere, damit sich weniger Menschen in den Geschäften aufhalten
  • halten Sie so gut wie möglich Abstand
  • halten Sie sich an die Regeln die die Regieung sagt
  • Fahren Sie Ihr Leben auf das nötigste runter, um sich und ander nicht in Gefahr zu bringen
  • Bleiben Sie nach Möglichkeit zu Hause
  • Seien Sie netter und freundlicher zueinander
  • Denken Sie an sich und Ihre Verwandten, und auch an alle die, die Sie kennen oder nicht kennen
  • Schenken Sie den Menschen die in vorderster Front, die für alle da sind, ein Lächeln, das bewirkt schon Wunder

Wenn sich alle daran halten, schaffen wir alle diese Krise. Eine Krise die sehr hart und lang werden kann. Hinterher sitzen dann irgendwann alle im Eiscafe und freuen uns, das wir diese Krise bewältigt haben.

Wir möchten an dieser Stelle auch einmal ein Dank an die Menschen ausdrücken, die für alle in vorderster Front stehen und täglich Ihre Gesundheit aufs Spiel setzen.

  • Polizei
  • Verkäufer und Marktleiter
  • Feuerwehr
  • Gesundheitswesen
  • Sicherheitsdienste
  • und alle die nun nicht genannt wurden

Unterstützen Sie deshalb unsere Aktion: KLATSCHEN für die Menschen in Vorderster Front

VIELEN DANK !!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.