denlen

Theaterstück "Immer Ärger mit den Alten"

Am Sonnabend, 02.03.2019 waren wir zu Gast bei der Schaumburger Bühne im Gymnasium Ernestinum in Rinteln. Die Vorstellung musste vom Brückentorsaal dorthin verlegt werden.

Ein grosses Dankeschön geht im Vorfeld an

  • Oliver Beckers (Vorstand)
  • Evi Dopheide (Pressewart)
  • Regine Müller ( Pressewart)

Wir möchten uns auch an dieser Stelle noch einmal für die 2 zur Verfügung gestellten Eintrittskarten bedanken. Wir konnten damit einen Menschen sehr sehr glücklich machen.

Es war für meine Frau und mich das erste mal, das wir bei einer Theateraufführung dabei waren, Im Anschluss sagte meine Frau nur: Wann gehen wir wieder ins Theater. Für jeden der dieses Stück noch nicht gesehen hat, sei gesagt: Sie haben etwas verpasst. Noch sind 3 Vorstellungen, wo Sie sich das Stück anschauen können.

  • 16.03.2019 Wunstorf im Stadttheater
  • 30.03.2019 Bad Münder im Martin Schmidt Konzertsaal
  • 06.04.2019 Petershagen - Windheim im Gemeindehaus

Wir möchten Ihnen nun das Stück in kurzen Worten aus unserer Sicht schildern, und im Anschluss dann den Text der Schaumburger Bühne (Webseite)

Es war eine tolle Atmosphäre, obwohl es in einer Schule stattgefunden hat. Einer Schule die ich 1986 das letzte mal als Schüler betreten habe. Im Laufe der Jahre hat sich nicht viel dort verändert, aber es war trotzdem ein komisches Gefühl diesen Ort des jugendlichen "Grauens" wieder zu betreten. Das aber nur am Rande.

Kommen wir nun zum eigentlichen. Es war alles ganz toll organisiert, und man konnte kaum den Unterschied zu einem Theatersaal feststellen. Jeder hat seine Aufgabe toll gemeistert, ob Garderobe, Bar oder Kasse, und natürlich die Schauspieler selbst.

Dann ging es auch schon los. Die Kulisse ürigens alles in eigener Regie selber gebaut. Der Saal füllt sich, und dann wurde das Licht gedimmt.

Bühne frei.

Die ersten Gags waren bereits da, als der Reporter George Maxwell das Stück in Englisch ankündigte, und den Zuschauern einen Bären aufbinden wollte, in dem er behauptete, das das ganze Stück in Englisch sei.

Die Kurzfassung aus unserer Sicht:

Ein sagen wir einmal aufgeregter in manchen Situationen auch trotteliger Reporter, der übrigens gerade frisch verheiratet ist versucht seiner Frau die Sachlage zu erklären. Die Sachlage, das das bis dahin glückliche frisch verheiratete Paar nicht alleine Ihre Hochzeitsnacht und die folgenden Tage in der Dachgarten Suite wohnen wird, sondern zudem auch noch 2 Krankenschwestern, eine Sekretärin, ein älteres Ehepaar und einige andere mehr. Wie stellt man soetwas an, wenn die Frau überglücklich zu sein scheint, und einen nicht zu Wort kommen lässt. Alleine diese Szenen riefen bei dem Publikum viele Lacher hervor. Nach und nach füllte sich die Bühne, und je mehr man im Stück voran kam, kamen immer mehr Geheimnisse und Verwechslungen auf dem Plan.

Verheiratet oder Nicht, Heimlich verliebt, Intrigen, Presserummel und vieles mehr.

Ein grosses Lob an alle, denn man konnte im grossen und ganzen eigentlich den Unterschied zwischen einem Amateur Schauspielerteam und einem professionellen Schauspielerteam nicht bemerken. Die Schaumburger Bühne hat dieses Stück sehr gut aufgeführt, und man hat die Souffleuse nur ein einziges mal hören können. Aber dazu muss ich sagen, das es auch kein Wunder ist, denn die Schaumburger Bühne hat eine nette aber dennoch sehr strenge Regie. Das ganze Team selber ist eine lustige Truppe.

Wir durften ja bereits Tage zuvor Frau Evi Dopheide, Regine Müller und Oliver Beckers bei uns im Sendestudio begrüssen. Hier ging es schon beim Interview sehr lustig zu.

Das Interview können Sie nachhören unter: Interview vom 25.02.2019

Wir können Ihnen aus unserer Sicht dieses Stück wirklich nur ans Herz legen. Schauen Sie rein, denn es lohnt sich und Sie werden einen unvergesslichen Theaterabend haben, genau wir die Dame, die die Freikarten bekommen hat.

Text der Schaumburger Bühne:

Das ist die Sensation der Leser einer Tageszeitung: Sie finanzieren zwei Hundertjährigen, die seit 80 Jahren verheiratet sind, einen luxuriösen Aufenthalt in London. Über die Berichte ihrer Tageszeitung nehmen die Leser täglich teil an den Erlebnissen des glücklichen Paares. Und diesem wird einiges geboten! Immer auch auf der Spur des Geheimnisses einer glücklichen Ehe, will die Zeitung ihren Lesern prachtvoll das harmonische, innig verliebte Paar präsentieren. Das es allerdings so gar nicht gibt. Ein Problem für die Zeitungsmacher? Nur auf den ersten Blick. Geht es nach der Chefredakteurin, darf es nur gute Nachrichten und herzergreifende Bilder geben, die die Auflage der Zeitung steigern. Alles nur eine Frage der Durchführung! Doch das Leben schreibt seine eigene Geschichte. Auch konkurrierende Zeitungen beäugen argwöhnisch und neidisch diese Top-Story. Kann es so viel Harmonie wirklich geben? Das Geheimnis der glücklichen Ehe – in diesem humorvollen Theaterabend der Schaumburger Bühne haben Sie die Chance, ihm lustvoll auf die Spur zu kommen.

Die entstandenen Fotos des Abends finden Sie hier:  Der Theaterabend

Wir vergeben an dieser Stelle einmal Sterne von 1 bis 5, wobei 1 = schlecht und 5 = sehr gut ist .

Ambiente: * * * * *
Sauberkeit: * * * * *
Mitarbeiter: * * * * *
Barrierefreiheit: * * * * *
Freundlichkeit: * * * * *
Show: * * * * *
Preis / Leistung: * * * * *

Webseite der Schaumburger Bühne:

http://www.schaumburgerbuehne.de

Facebookseite der Schaumburger Bühne:

https://www.facebook.com/schaumburgerbuehne