denlen

Neue Internetseite von Rinteln ist online

„In modernem übersichtlichen Design und barrierefrei präsentiert sich ab sofort die neue Homepage der Stadt Rinteln mit den angeschlossenen Partnerseiten der Bäderbetriebe Rinteln GmbH, der Gemeinnützigen Verwaltungs- und Siedlungsgesellschaft mbH (GVS) und des Abwasserbetriebs der Stadt Rinteln.

Angelehnt an die Empfehlungen der Studenten der Hochschule Weserbergland wurde eine komplett neue Menüstruktur entwickelt, die den User schnell zu den gewünschten Informationen führen soll. „Heute sucht man nicht mehr lange im Internet. Das sieht man daran, dass eine Vielzahl von Anfragen, sogar von anderen Behörden, direkt an unsere zentralen Email-Adressen gerichtet werden, obwohl alle Ansprechpartner mit Telefon- und Email-Adresse in der Webseite aufgeführt sind“, teilt Heike Grote vom Amt für Bildung und Kultur mit.

Folgende Punkte waren für die Überarbeitung der neuen Homepage, den Relaunch, besonders wichtig:

Die Seite muss barrierefrei gemäß den Anforderungen der Verordnung zur Schaffung barrierefreier Informationstechnik nach dem Behindertengleichstellungsgesetz sein. Das bedeutet u. a., dass Webseiten und hinterlegte Dokumente im pdf-Format vorgelesen werden, die Schriftgröße muss sich auf jeder Seite verstellen lassen, die Programmierung der Webseite – Farben, Schriften etc. muss den Anforderungen an Barrierefreiheit entsprechen. Die Möglichkeit Seiten in so gennannte „leichte Sprache“ übersetzen zu lassen, muss gegeben sein.

Die Seite muss responsiv sein – sich also auf allen möglichen, verfügbaren Endgeräten, wie Handys, Tablets etc. gut darstellen lassen.

Die Übersetzung von Internetseiten in „Leichte Sprache“ ist ein aufwändiges Unterfangen. Zusammen mit Vertreterinnen und Vertretern des Behindertenbeirats wurde untersucht, welche Seiten in „Leichte Sprache“ übersetzt werden sollen. Für die Übersetzungen kommen nur zertifizierte Übersetzer in Frage. Zunächst wurden die Eingangsseiten des Behindertenbeirats, des Seniorenbeirats und der Integrationsbeauftragten in „Leichte Sprache“ übersetzt. Dieser Service wird weiter ausgebaut.

Familienfreundlichkeit wird in Rinteln groß geschrieben. Es war daher unser Bestreben, die Kindertageseinrichtungen besser zu präsentieren. Neben den Konzepten wird es für alle städtischen Einrichtungen virtuelle Rundgänge geben, damit sich die Eltern schon vor der Anmeldung ihrer Kinder ein gutes Bild machen können. Online ist bereits der virtuelle Rundgang des Waldkindergartens „Die Waldzwerge“. Die anderen Einrichtungen folgen. Neu ist auch die Online-Anmeldung eines Kita-Platzes. Auf einem Stadtplan werden alle Kitas übersichtlich dargestellt, so dass die Eltern bei Zuzug gleich sehen können, welche Einrichtung sich in ihrer Nähe befindet.

Die neue Homepage lebt von Fotos, die verschiedene örtliche Fotografen erstellt haben. Mit Hilfe eines Panorama-Rundgangs kann man sich alle Rintelner Kirchen von innen anschauen Unsere neue dritte WebCam zeigt einen attraktiven Blick über die Weser mit Weserbrücke.“

Quelle: Stadt Rinteln

Anmerkung der Redaktion: Lokalradio Rinteln findet man auf der Seite unter: https://www.rinteln.de/freizeit-und-kultur/medien/lokales-radio

Eine wirklich gelungene Webseite.