denlen

Tastmodell der Stadt Rinteln

Die Stiftung für Rinteln beabsichtigt ein maßstabsgerechtes Modell (1:650) der Altstadt von Rinteln anzuschaffen und in der Fußgängerzone von Rinteln aufstellen zu lassen. Das Modell wird aus Goldbronze gegossen und soll auf einem Sandsteinsockel stehen. Es wird eine Fläche von ca. 95 x 125 cm einnehmen.

Straßen und Plätze werden in Braille- und Normalschrift bezeichnet. Ein solches Modell ist ein wertvolles Orientierungsmittel nicht nur für Blinde und Sehbehinderte. Diese Modelle haben sich längst zu einer Attraktion für alle Menschen entwickelt und sind eine Bereicherung für die touristische Infrastruktur. Solche Modelle gibt es bereits in vielen Städten, z. B. in Bückeburg und Hameln.

Der vorgesehene Platz (s. Foto) zeichnet sich dadurch aus, dass er ebenerdig erreichbar ist und genügend Platz für Schulklassen oder Touristengruppen bietet. Die umgebende Mauer kann als Sitzgelegenheit dienen. Radtouristen finden am Eingang zur Fußgängerzone eine gute Orientierungsmöglichkeit.

Das Modell wird aus Spenden finanziert und von verschiedenen Institutionen unterstützt. Wer sich an der Finanzierung beteiligen möchte, kann dieses mit einer Spende an die Stiftung für Rinteln tun:

Konto Sparkasse Schaumburg

IBAN: DE33 2555 1480 0510 1000 01
BIC: NOLADE21SHG

Volksbank in Schaumburg eG

IBAN: DE66 2559 1413 2442 4420 00
BIC: GENODEF1BCK

Spendenbescheinigungen werden erteilt und Spenden sind steuerlich absetzbar. Die Stiftung für Rinteln ist als gemeinnützig anerkannt.
Weitere Informationen zur Stiftung für Rinteln stehen auf der Homepage der Stadt Rinteln unter "Leben in Rinteln", Soziales.

Quelle: Stiftung für Rinteln