Circus Theater Roncalli zu Gast in Hannover

Am Freitag, 06.09.2019 hatten wir die Ehre und die Gelegenheit hinter den Kulissen eines renomierten Circus Unternehmens zu schauen. Ermöglicht hat uns das Neele Ziesing, die seit mehreren Jahren bei Roncalli arbeitet und schon als Kind vom Circus begeistert war, und die seit 2 Jahren als Assistenz für Medien, Digital und Kommunikation zuständig ist.

Hierfür möchten wir uns noch einmal ganz herzlich für diesen wundervollen, erlebnisreichen und magischen Tag im Circus Theater Roncalli bedanken.

Ein grosser Dank geht an

  • den Gründer Bernhard Paul, ohne den es diesen Circus gar nicht geben würde
  • Neele Ziesing, die uns Rede und Antwort stand und begleitet hat
  • an die Interview Partner auf die wir noch etwas näher eingehen werden
  • an das Team vom Cafe für die tolle Bewirtung
  • an die Damen und Herren hinter den Kulissen, die uns, sagen wir einmal, "Ertragen" haben
  • und natürlich an all diese tollen Artisten, die eine wundervolle Show geliefert haben.

Circus Roncalli, der 1975 von dem freien Grafiker und Art Director einer internationalen Werbeagentur Herrn Bernhard Paul gegründet wurde,

ist seit dem auf Reise und erfreut immer wieder Menschen aus Nah und Fern.

Bis vor kurzem Stand Bernhard Paul noch selber als Clown "Zippo" in der Manege und verzauberte mit vielen Größen der Branche das Publikum.

Mittlerweile ist der Österreicher Bernhard Paul 72 und er hat noch lange nicht genug vom Circus Roncalli sagt er in einem Interview gegenüber dem Spiegel.

Die Standplätze werden immer sorgfältig ausgewählt, so das man nicht immer auf den grossen Plätzen stehen muss, denn es gibt in jeder Stadt schöne kleine Nischen für einen Circus wie Roncalli. Der Platz wird schön hergerichtet und man kann in eine Traumwelt entfliehen und für zweieinhalb Stunden den Alltagsstress, und die Sorgen beiseite legen.

Bernhard Paul und auch sein Team haben es verstanden, was Circus machen heisst. Circus machen heisst nicht nur Auftritte zu absolvieren oder ein bischen Popcorn zu verkaufen. Nein, Circus machen heisst, das die Menschen, also das Publikum sich wohlfühlt, eine Welt aus Fantasie und Poesie erleben darf und das Kinderaugen glänzen können.

Gut, Circus Roncalli ist mittlerweile kein normaler Circus in dem eigentlichen Sinne mehr, denn Roncalli ist ein Circus der seit kurzem keine Tiere mehr in Programm hat, aber dennoch Tiere zeigt.

Wie kann das angehen ?

Roncalli verbannte Mitte der 90er Jahre die Wildtiere aus dem Circuszelt und nun auch die letzten lebenden Tiere, wie Pferde, Ponys und Co. Ein Circus ohne Tiere kann man sich eigentlich gar nicht vorstellen, denn jeder verbindet Circus mit Tieren. Der Traditionscircus ist nun komplett Tierfrei.

Roncalli setzt seit kurzem auf Tier Hologramme. Man muss dennoch nicht auf die geliebten Tiere im Circus verzichten, aber diese werden nur in Form von Hologrammen dargestellt, die sich wie dreidimensionale Lichtbilder bewegen und die Zuschauer in grosses Erstaunen versetzen.

Man hat nun nicht mehr die eigentlichen Dompteure für die Tiere, sondern die Dompteure der Lichttechnik, die für die Hologramme verantwortlich sind.

Die Idee kam durch Justin Timberlake und Prince, denn ganz Amerika sprach von dem Superbowl als Timberlake und der 2016 verstorbene Prince zusammen auftreten sollten. Prince wurde als Hologramm auf die Bühne projeziert. Nun war die Idee geboren und musste umgesetzt werden, denn die Schwierigkeit lag ja darin, das eine Bühne Vierckig ist und eine Manege Rund. Also musste man mit vielen Videobeamern arbeiten. Natürlich ist es auch eine grosse Herausforderung, denn die Jugend ist ja nun durch Playstation und Co einiges gewohnt.

Das Ergebnis kann man sich nun in der neuen Show "Storyteller - Gestern, Heute, Morgen" anschauen, und sich von der genialität selber überzeugen.

In der heutigen Zeit muss man viel tun, um mithalten zu können, und immer mehr Menschen scheuen den Gang in den Circus. Nur wenn Sie das Wort Circus schon hören sagen diese NEIN. Sie haben Skrupel, das man Tiere zur Belustigung nimmt und die tollsten Kunststücke zeigt. Die Tierschützer sind gegen solch eine Art Circus, und leider sind viele kleine und auch grosse Unternehmen mittlerweile geschlossen worden, weil man einfach den Druck der Tierschützer zu Gross ist und das wenige Publikum und somit die wenigen Einnahmen den Erhalt nicht mehr sichern konnten. Das soll nun aber nicht heissen, das Tiere in den Circussen schlecht behandelt werden, oder auch völlig verwahlosen und unter abnormalen Umständen dahin vegetieren und womöglich noch zu wenig zu fressen bekommen. Nein ganz im Gegenteil. Wir konnten uns 2018 selbst von bei einem Circus mit Tieren überzeugen und haben nur das allerbeste vorgefunden. Sauberkeit, gepflegte Tiere, genug Auslauf und auch genug zu fressen.

Aber auch wir sind mittlerweile, besonders nach dieser Show, der Meinung, das die Hologramm Tiere eine sehr grosse Zukunft in den nächsten Jahrzehnten im Circusunternehmen haben werden, denn man hat eben weniger Ausgaben, weniger Stress mit Tierschützern und vielem mehr. Natürlich ist es auch für die Kinder eine Umstellung, die auch zu Circus die Tiere definieren, aber im Wandel der Zeit werden diese Kinder sich auch daran gewöhnen. Das soll nun aber nicht heissen, das wir Circusse mit lebenden Tieren schlechtes nachsagen wollen. Jeder macht seine Arbeit so gut er kann und jeder zeigt sein Programm so gut er kann. Beides ist in unseren Augen eine Art Magie.

Wir werden auf jeden Fall die Szene weiter beobachten und sind auf die Entwicklung gespannt. Es wird für alle eine sehr grosse Herausforderung, denn die Jugend von Heute, also die Leute von morgen wachsen in einer Welt aus Hologrammen, Spielen und mehr auf. Hier liegt die Herausforderung natürlich da drin besser zu sein, als Smartphone und Co und somit auch diese Menschen in den Zauber und Bann eines Circusses zu reißen und auf eine Fantastische Reise mitzunehmen.

Das nur nebenbei am Rande. Weiter machen wir natürlich nun mit Circus Roncalli und seinem Team.

Bernhard Paul hat einen Hang zum absolutem Detail, was man an seinen Wagen, Präsentationen und vielem mehr sehen kann. Ein grosses Beispiel ist das Blattgold an seinen Logos und Wohnwagen. Die kleine Stadt Namens Roncalli steht im besten Licht da und es gibt viele Neuerungen. Unter anderem den Food Truck,

den Grill im Raubtierkäfig

und viele Fahrzeuge mehr, die als Verkaufwagen fungieren.

Den Zuschauer erwartet bereit am Einlass ein Einblick in die Show, einen Hauch von Magie und der Duft von frischem Popcorn und frisch gebrannten Mandeln.

Im vorderen Bereich wird man bereits "roncallisiert", denn man wir mit Konfetti empfangen, bekommt Herzchen auf die Wange, wird von Clowns mit Bonbons begrüsst.

Im Innenbereich Verkauf von Getränken, Süßigkeiten und vielerlei anderen Dingen spielt dann das Roncalli Royal Orchestra ein paar Stücke Ihres Liedgutes, und weitere Künstler sind dort ebenfalls anzutreffen.

Bevor man dann zum Zelt gelangt sind einige Wagen mit Spezialitäten aufgebaut, und die Besucher erwartet hier Jonglage, Kunststückchen, und natürlich der bissige Clown Anatoli, der eigentlich noch nie jemanden gebissen haben soll, sagt man.

Wir durften vor der grossen Show einen Blick hinter die Kulissen werfen, bekamen Einblicke in die kleine Stadt vor der Bühne, sahen die ganzen Fahrzeuge und Wohnwagen. Sahen die Artisten beim Vorbereiten für die Show, und vieles mehr.

Ute Opitz führte unter anderen Interviews

  • mit den Bello Sisters, die das Publikum mit Adagio-Equilibristik begeistern. Celine, Loren und Joline Bello sind drei starke Schwestern mit viel Circusblut in Ihren Adern. Bereits Ihr Vater Stiv Bello, Ihr Onkel Ronni Bello und Ihr Großvater Luciano Bello waren in den 90iger Jahren Stars in der Roncalli-Manege. Mit viel Kraft und Dynamik bauen die Schwestern aus Ihren Körpern lebende Statuen.

  • mit Gensi dem Weißclown. Fulgensi Mestres wurde als jüngstes von acht Kindern eines Lokalpolitikers in Vilafranca del Pendes in Spanien geboren. Bereits mit acht Jahren war er Sängerknabe im Chor des nahegelegenen Klosters Montserrat. Er studierte Theaterwissenschaften am Institut del Teatre in Barcelona und schloss am Conservatori Superior de Musica del Liceu eine Ausbildung in Gesang und Violine ab. Als Musiker und Schauspieler wirkte er mit in zahlreichen Musical- und Schauspielproduktionen. Ab 1996 bildete er gemeinsam mit Joan Montanyes und Oriol Boixader das Theater- und Clowntrio „Monti & Cia“. Die Auftritte des Trios in der Performance „Klowns“ veranlassten Bernhard Paul, die Truppe 2005 für den Circus Roncalli zu engagieren. Gensi blieb anschließend als fester Bestandteil des Roncalli-Ensembles und bildet dort inzwischen als Weißclown den Gegenpart zum dummen August. Dabei sieht er seine Aufgabe nicht darin, „Leute zum Lachen, sondern Poesie in die Manege zu bringen.“

  • mit Kai Eikermann. Er ist Clown, Physical Comedian und Breakdancer. Kai ist gebürtiger Berliner. Im zarten Alter von neun Jahren ist er mit seiner Mutter und seinen Geschwistern nach Ghana in Westafrika gezogen. Dort verbrachte er auch den Großteil seiner Jugend. In Ghana begann er bereits mit dem Tanz. Als er Anfang der 80iger Jahre nach Berlin zurückkehrte, begeisterte ihn die  gerade aufkommende Breakdance-Bewegung. Seit 1989 ist er professioneller Breakdancer. „Im Laufe der Jahre ist das Lachen dazu gekommen. Es ist ein Geschenk, meinen Humor und die Liebe zum Tanz mit Jung und Alt teilen zu können.“

  • mit Quincy Azzario. Sie ist die „Sharon Stone der Handstand-künste“. Bei Ihrer Kraftvollen und dynamischen Darbietung begeistert die junge Akrobatin mit Trickfolgen, die nur ein sehr kleiner Kreis auf diesem Planeten beherrschen. Von Anstrengung keine Spur. Stattdessen strahlt sie mit den Kristallen auf Ihrem Kostüm und die Wette und lässt mit Ihren Blicken so manches Männerherz höher schlagen. Quincy stammt aus einer Spanisch-Englischen Circusfamilie. Ihre Eltern sind Clowns und mit Ihrer älteren Schwester Katie gewann sie bereits beim Internationalen Circusfestival von Monte Carlo in einer Duo-Darbietung den silbernen Clown. Damit war Quincy vor einigen Jahren bereits in der Roncalli-Manege zu Gast. Jetzt hat Bernhard Paul Quincy mit Ihrer neuen beindruckenden Solodarbietung zurück zu Roncalli geholt.

  • mit Eddy Neumann dem KGB Clown. Er zaubert sich als charmant-akrobatischer Geschichtenerzähler in die Herzen des Roncalli-Publikums. Dabei steht die Abkürzung KGB nicht wie man vermuten könnte für den Angriff auf die Sicherheit der Lachmuskeln seiner Zuschauer, sondern für die Kunst von Gestik und Bewegung, der sich der Russe seit seiner Kindheit verschrieben hat. Edouard (Eddy) Neumann stand bereits im zarten Alter von fünf Jahren mit seinem Vater auf der Bühne. Nach seinem Abschluss der Artistenschule in Kiew buhlten die internationalen Varietébühnen um die Gunst des begabten Tänzers und Choreographen. Er war schließlich Mitbegründer der Künstlergruppe „Mimikrichi“, mit der er bereits Ende der 80er Jahre zu ersten Gastauftritten nach Deutschland reiste. Als eine Hälfte der KGB Clowns wurde er in Paris auf dem renommierten internationalen Nachwuchsfestival „Cirque de Demain“ mit Bronze ausgezeichnet. Kurz darauf folgte die Einladung zum „Internationalen Circus-Festival“ von Monte Carlo. Seine einzigartige Begabung aus alltäglichen Situationen poetisch-surreale Auftritte zu zaubern hat den Circusdirektor schon früh begeistert und so kam es schnell zur kreativen Zusammenarbeit in verschiedenen Roncalli-Produktionen. Mittlerweile beherrscht der Künstler sämtliche komischen Register moderner Circuskunst und gilt auch als Solokünstler schon lange von Australien über Canada bis zur Zugspitze als gefeiertes Talent der internationalene Szene

  • mit Anatoli Akerman. Er zaubert sich als charmant-akrobatischer Geschichtenerzähler in die Herzen des Roncalli-Publikums. In Russland und der Ukraine aufgewachsen, studierte er zunächst Sport und erhielt nebenher Unterricht in Klassischer Pantomime, Stepptanz und Jonglage. Eigentlich träumte er davon als professioneller Boxer Karriere zu machen. Als seine Familie 1990 nach Israel auswanderte, nahm er eher zufällig am Internationalen Clown-Festival in Jaffa teil und wurde direkt mit dem ersten Preis ausgezeichnet. Bis 2012 war er Teil der Show des Cirque du Soleil in Las Vegas und Tokyo. 2014 kam er erstmals zu Roncalli. Nun kehrt der Publikumsliebling wieder. Sein einzigartiger Blick für surreal-komische Situationen hat Circusdirektor Bernhard Paul von Anfang an begeistert. Sein verträumter Charakter mit der skurrilen Silhouette überrascht nicht nur seine Zuschauer immer wieder mit unerwarteten Fähigkeiten.

geführt, die man in der Sendung "Kompass Spezial" nachhören kann.

Nun war es soweit, wir wurden zu den Sitzplätzen gebracht, und die Show konnte beginnen. Das Zelt war sehr voll, geschätzt etwa 1300 Besucher.

Es war mucksmäuschen Still, als die Hologramm Show begann und Tiere auf ein Seidentuch hervorgerufen wurde. Das Publikum war sehr erstaunt und dennoch sehr gefesselt von den Hologramm Tieren, und danach wurde man abwechselnd von Akrobatik, Clownerie, Beatboxing, einer Lovestory und vielem mehr, fast zweieinhalb Stunden in den Bann und die Magie von Circus Roncalli gezogen.

Wir möchten an dieser Stelle nicht soviel verraten, denn jeder sollte einmal diese wundervolle Show besuchen, und sich selber ein Bild davon machen. Die Zeit ging so schnell rum. Man kam aus dem Staunen und verzaubert sein nicht mehr heraus. Nach der Show fehlten uns die Worte, und wir gingen wie alle anderen Zuschauer mit einem lächeln auf den Lippen zurück in den Alltag.

Wie schon Gensi vorher zu uns sagte:

,, Der Beste Applaus ist der, wenn das Publikum still da sitzt und total verzaubert ist, denn dann hat man alles richtig gemacht.``

Natürlich ist der Applaus auch die Melodie nach der die ganzen Artisten tanzen, und man sollte nie sparsam damit umgehen, denn desto besser tanzen die Artisten.

Wir können diese Show nur empfehlen.

Roncalli in Zahlen. Um einmal aufzuzeigen, was ein Circus an Logistik Anspruch nimmt, haben wir hier einmal den Pressetext von Roncalli mit eingefügt.

Poesie in Zahlen:

Von März bis Dezember ist der Circus Roncalli jedes Jahr in Deutschland und Europa unterwegs. Mit rund 80 historischen Circuswagen und der nostalgischen Zeltlandschaft entsteht in jedem Gastspielort für vier bis acht Wochen eine verträumte aber vollständig autarke Cirkusstadt. Arbeits- und Lebensraum für rund 120 Mitabrbeitger und Ihre Familien und ein rollendes Museum für Ihre Besucher.

Wussten Sie, dass ...

  • der Aufbau der Zelte nur 2 Tage dauert und von insgesamt 50 Helfern realisiert wird ?
  • 134 Erdnägel . je 4 Kilogramm schwer und 120 Zentimeter lang, 80 Zentimeter tief in en Boden geschlagen werden, um das Zelt gegen bis zu 150 km/h Wind zu sichern ?
  • bei Roncalli keine Tiere auftreten, sondern Holographie erscheinen. Dafür werden per Cloudcomputing 3000 Prozessoren zusammengeschaltet. Über eine Million animierte Goldpartikel lassen, wie aus Sternenstaub eine Pferde darbietung entstehen.
  • die Manage aus 8 Kubikmetern Sägespäne besteht ?
  • die Zeltlandschaft in der Abenddämmerung von über 10 Tausend Glühbirnen in allen Fassungen beleuchtet wird ?
  • der Platz ungefähr so groß sein muss, wie ein Fußballfeld, damit das Roncalli Zelt aufgebaut werden kann ?
  • 1499 Menschen pro Veranstaltung im Roncalli Zelt Platz haben - also insgesamt 2998 Menschen pro Tag in die Welt von Roncalli eintauchen ?
  • das Roncalli Zelt 36 Meter und 80 Zentimeter Durchmesser hat und einer höchsten Stelle 16 Meter hoch ist ?
  • ingesamt fünf Kilometer Kabel, drei Kilometer Wasserleitungen und insgesamt 1,5Kilometer Abwasserschläuche verlegt werden ?

Also wir können nur sagen, das sich ein Besuch IMMER lohnt. Die Preise sind fair, egal ob beim Eintritt oder auch im Cafe. Leisten kann sich diesen Besuch jeder.

Wir vergeben an dieser Stelle einmal Sterne von 1 bis 5, wobei 1 = schlecht und 5 = sehr gut ist

Ambiente: * * * * *
Sauberkeit: * * * * *
Mitarbeiter: * * * * *
Barrierefreiheit: * * * * *
Freundlichkeit: * * * * *
Show: * * * * *
Preis / Leistung: * * * * *

Webseite vom Circus:

https://www.roncalli.de

Roncalli auf Facebook:

https://www.facebook.com/CircusRoncalli

Die Sendung zu diesem Event können Sie nachhören unter:

Mediathek:   <<<HIER>>>

Die Fotos, die an diesem Tage entstanden sind finden Sie unter:

Hinter den Kulissen:   <<<HIER>>>

Die Show:   <<<HIER>>>

 

Quellennachweis

Foto - bei Interviewaufzählung ... Bello Sisters ... Roncalli.de

Foto - bei Interviewaufzählung ... Gensi ... Roncalli.de

Foto - bei Interviewaufzählung ... Kai Eikermann ... Roncalli.de

Foto - bei Interviewaufzählung ... Quinzy Azzario ... Roncalli.de

Foto - bei Interviewaufzählung ... Eddy Neumann ... Roncalli.de

Foto - bei Interviewaufzählung ... Anatoli Akermann ... Roncalli.de

Foto Bernhard Paul ... Roncalli.de

Foto Clown Zippo ... Roncalli.de

Pressetext ... Roncalli.de

Artistenbeschreibungen ... Roncalli.de

Schlagzeilen

Circus Theater Roncalli zu Gast in Hannover

Weiterlesen ...

In Johannis summt es und brummt es

Weiterlesen ...

20 mal singender klingender Rosengarten

Weiterlesen ...

Deutsch Chinesischer Fachkräfteaustausch

Weiterlesen ...

7. Rintelner Mountainbike Cup in RInteln

Weiterlesen ...

Rintelner Open - Schnellschachturnier

Weiterlesen ...

Bodega Badeinselregatta 2019

Weiterlesen ...

Veranstaltungen

Schienenbus Uerdinger fährt am 15.09.2019 zum vorletzten Mal in dieser Saison

Weiterlesen ...

Irish Night mit Tone Fish -- 21:09:2019 -- Mehrgenerationshaus Ostertorstrasse in RInteln

Weiterlesen ...

Oktoberfest vom RCV -- 28.09.2019 -- 19.00 Uhr -- Steinanger Rinteln

Weiterlesen ...

Weintage -- 03.10.2019 bis 06.10.2019 -- Kirchplatz in Rinteln

Weiterlesen ...

Herbstmesse -- 01.11.2019 - 04.11.2019 -- Markt und Kirchplatz in Rinteln

Weiterlesen ...

Adventszauber -- 29.11.2019 - 29.12.2019 -- Marktplatz in Rinteln

Weiterlesen ...

Jung & Alt kochen ... Alle Termine des 1. Schulhalbjahres 2019 / 2020

Weiterlesen ...

Pressemitteilungen

Umstellung der Geschäftsbuchhaltung

Weiterlesen ...

Bewerbertag

Weiterlesen ...

Große Freude am AGAPLESION EV. KLINIKUM SCHAUMBURG über die neuen Nachwuchskräfte

Weiterlesen ...

Ein voller Erfolg: Über 3.000 Besucherinnen und Besucher beim Tag der offenen Tür am AGAPLESION EV. KLINIKUM SCHAUMBURG

Weiterlesen ...

Stadt Rinteln schafft Defibrillatoren für Verwaltungs-gebäude an

Weiterlesen ...

Infoveranstaltung zum Bürgerentscheid am 10.11.2019 über die Zukunft des Brückentorsaales

Weiterlesen ...

Projekt „Jugendkomm“ veranstaltet Volleyballturnier

Weiterlesen ...

Asphaltarbeiten in Fahrbahnbereichen Straßensperrungen – Änderung -

Weiterlesen ...

Wetter in Rinteln

Partner

GETAUDIO

Partner

Contabo